Arbeitsstelle für praktische Biologie


  • E-mail für Kontakte mit der APB

Buch: Ankomme 24. Dezember bei Baum und Strauch - Auszug "Buche"


1- Die Buche

"Der erste Platz unter den Bäumen des Waldes gebührt mir. Nicht umsonst nennen mich die Forstleute "Mutter des Waldes". " Athletisch selbstbewusst stellt sich die Buche in Pose. "Unter meinen starken belaubten Ästen ist Schutz vor Gewitter und Regen.

Meine silbergraue makellos glatte Rinde leuchtet hell in die Nacht. Sie weist die Richtung, den Weg, das Ziel. Schon allein bilde ich eine Kathedrale. Ein Ort des Gebetes, der Stille und der Würde.

Und des Wissens. Die Germanen machten aus mir ihre Bücher. Generationen lobten in mir die Strenge, Klarheit und Kühle. Ich bin der rote Faden in ihrem Denken. Schon die keltischen Weisen verstanden meine Sprache. Sie schnitzten ihre Orakel in Form von Runen in Buchenstäbe. Und manches Liebespaar ritzte seine Namen in diese Haut.

Immer wieder bin ich ausgewandert und zurückgekehrt. Um dem Erzknappen die heisse Glut für seine Eisenöfen zu bringen, um dem Glasmacher die ausgiebige Asche für sein grünes Waldglas zu geben. Meine Asche ist als sanftes Scheuermittel und als Grundlage für Zahncrèmes unübertroffen. Buchenasche und Johannisöl ergeben mit Malvenabsud eine Paste gegen Geschwüre und eiternde Wunden.

Der Tee aus meiner Rinde senkt das Fieber. Und ein schmackhafter Essig lässt sich aus meinen Spänen bereiten.

Mein Holz ist beliebt bei Bauschreinern, Zimmerleuten und Möbelbauern. Brücken, Hallen, Kinderspielzeuge und Polstermöbel sind mir zu verdanken. Auch als Ausgangsmaterial für Zellstoff bin ich einzigartig.

Der Gärtner lobt mich für die gut nährende Mulchdecke, die er im Herbst über die Erde streut, und die den Boden so locker und fruchtbar macht. Der Likör aus meinen Blättern erfreut Geist und Seele. Mein Grün ist im Frühling ein unentbehrlicher Bestandteil jedes Blattsalates.

Und wer hat ein solch ausgiebiges und lang haltbares Öl aus seinen Früchten zu bieten. Wer macht aus Kuhmilch goldgelbe Butter?

Nun, ich bin die Eins, der Saturn, der Samstag. Ich bin das erste Glied im Bunde der Planeten."

"Und was bietest Du dem Christkind als Geschenk?" fragt scheu die Eule.

Klar und präzis kommt die Antwort: "Ich habe mir etwas ganz Besonderes ausgedacht. Ein Kranz aus den schmucken stacheligen, vierlappigen, schuppigen Hüllen der Eckern soll mein Willkomm sein. Da hinein stelle ich ihm eine Lampe mit meinem Öl. Und die Wärme wird das Kind durchfluten und es erhellen, bis die Zeit zum Weiterziehen gekommen sein mag."

nächste Seite