Arbeitsstelle für praktische Biologie


  • E-mail für Kontakte mit der APB

Buch: Ankomme 24. Dezember bei Baum und Strauch - Auszug "Weide"


9- Die Weide

"Lösen und erweichen! Das ist auch meine Stärke – als Baum des Wassers," meldet sich jemand zu Wort, der das Gespräch anscheinend aufmerksam verfolgt hat.

"Gestatten, Salix, Kätzchenbaum, Weide. Baum des Todes und der Auferstehung. Strauch der Trennung und Wiedervereinigung. Symbol der Endlichkeit des Lebens und der unbändigen Lebenskraft. Mahnmahl der Vergänglichkeit und der Erneuerung. Schwester des Wassers. Freundin des Hippokrates, Dioskurides, Plinius, Matthiole, Paracelsus und der Heiligen Hildegard von Bingen. "

"Wer Du bist, wissen wir nun, doch was Du kannst, das erzähle uns" mahnt die Eule.

"Solve et coagula . Das ist mein Wahlspruch. Wie derjenige der Alchimisten. Ich kann lösen und ich kann binden. Ich helfe verhärteten in sich zurückgezogenen Menschen, mache sie weich und gliedere sie wieder in die Gemeinschaft ein.

Ich löse und erneuere. Ich vertreibe aufgestaute Wut und bringe Frieden. Ich zerbreche die Schmerzen und baue die Nervenkräfte frisch auf.

Meine Knospen beseitigen Verdauuungsstörungen und kräftigen den Magen.

Ich beize die Wolle mit meinen Blättern und entwickle sie zu einer gold- bis dunkelgrünen Kostbarkeit. Solve et coagula. Hier wie dort.

Gerbstoffe, aus meiner Rinde gelöst, werden dem Handschuhleder wieder als Konservierungs-mittel eingefügt.

Diese meine Rinde ist auch reich an Salicylsäure. Dem natürlichen Aspirin. Wie das Mädesüss löse ich die Schmerzknoten im Körper und binde das Bewusstsein geradlinig wieder an die Freuden des Lebens.

Die Wolle, welche meine Samen abgeben, wird gesammelt um damit Polster und Kissen zu stopfen. Solve et coagula."

Meine Ruten aber sind das wichtigste Material, das von einem Baum oder Strauch zu Flechtwerk verarbeitet wird. Auch hier: Löse und binde. Löse die Zweige von meinem Körper und binde sie neu in ein Kunstwerk ein. In eine Truhe, in einen Kasten oder in ein Bett, in eine Wand oder in einen Korb. Weidenkörbe sind das lebendigste Aufbewahrungsmittel.

"Das Geschenk von Dir. Ist es auch etwas aus Deinen biegsamen Zweigen?" fragt die Eule geradeheraus.

"Oh ja, mit einer Krippe aus Weidenzweigen soll das Christkind etwas spüren von dieser unbändigen, sich immer wieder erneuernden Lebenskraft, die die Welt durchpulst. Und da die Weide als Symbol der Jungfräulichkeit gilt, bin ich doch mit meiner Gabe auch zur richtigen Zeit am richtigen Ort, oder ?" schliesst der Baumstrauch überzeugend.

nächste Seite